FANDOM


Datei:Upravleniye23.jpg

Die Reichsbahndirektion Königsberg war ein Verwaltungsbezirk der Deutschen Reichsbahn.

Das Gebiet dieser Reichsbahndirektion erstreckte sich über die preußische Provinz Ostpreußen mit den nach dem Ersten Weltkrieg beim Deutschen Reich verbliebenen westpreußischen Gebieten im Südwesten.

Bedeutende Strecken innerhalb der Direktion waren:

Die 1939 eingerichtete Reichsbahndirektion Danzig übernahm 1940 die Strecke Danzig – Deutsch-Eylau – Warschau und alle westlich davon gelegenen Strecken. Am 22. Januar 1945 fuhr der letzte durchgehende Zug von Königsberg nach Berlin.

Am 1. März 1946 wurde die Abwicklungsstelle der RBD Königsberg in Hamburg-Altona, welche die geretteten Personalakten verwaltete, aufgelöst.

SitzBearbeiten

Adresse: Vorstädtische Langgasse 117/121 (Ленинский проспект 111—117).

Literatur Bearbeiten

  • Amtlicher Taschenfahrplan für Königsberg (Pr.) und Danzig – Jahresfahrplan 1943, Reichsbahndirektion Königsberg (Pr.) und Danzig – Jahresfahrplan 1943 – Gültig vom 17. Mai 1943, Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza, 1. Reprint-Auflage 2006, ISBN 3-937135-97-9

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.