FANDOM


Datei:Reichsstraße 128 number.svg

Die Reichsstraße 128 (R 128) war bis 1945 eine Staatsstraße des Deutschen Reichs. Sie verlief in Nord-Süd-Richtung durch die gesamte Provinz Ostpreußen und verband das Ostseebad Cranz (heute russisch Selenogradsk) mit Masuren und Ortelsburg (heute polnisch: Szczytno) und wurde während der Kriegshandlungen 1939 bis nach Nowy Dwór Mazowiecki (Neuhof bzw. Bugmünde) nahe Warschau verlängert. Die Gesamtlänge der Straße betrug 329 Kilometer.

Heute führt die Trasse der früheren R 128 durch die Staatsgebiet von Russland (Oblast Kaliningrad) und Polen (Woiwodschaften Ermland-Masuren und Masowien). Die alte R 128 wird heute ersetzt durch die Straßenbezeichnungen A 191 und A 195 in Russland, sowie DK 51, DK 57, DK 50, DK 7 und zwischendrin DW 616 in Polen.

Straßenverlauf der R 128Bearbeiten

A 191 (heutige russische Fernstraße A 191):

Provinz Ostpreußen (heute: Oblast Kaliningrad):

Landkreis Samland (Fischhausen) (heutiger Rajon Selenogradsk):

Landkreis Samland (Königsberg) (heute Rajon Gurjewsk (Neuhausen):

Stadtkreis Königsberg (heute Stadt Kaliningrad):

A 195 (Fernstraße A 195):

Landkreis Preußisch Eylau (heutiger Rajon Bagrationowsk):

o heutige Russisch-polnische Grenze (Grenzübergangsstelle Bagrationowsk (RUS) / Bezledy (PL) o

25px (heutige polnische Landesstraße DK 51):

(heutige Woiwodschaft Ermland-Masuren):

(heutiger Powiat Bartoszycki):

Landkreis Bartenstein:

25px (heutige DK 57):

Landkreis Heilsberg:

Landkreis Rössel

(heutiger Powiat Olsztyński (Allenstein)):

Landkreis Ortelsburg (heute Powiat Szczycieński):

(heutige Woiwodschaft Masowien):

(heutiger Powiat Przasnyski):

o bis 1939: Deutsch-polnische Grenze o

Landkreis Zichenau:

25px (heutige DW 616):

25px (heutige DK 50): (heutiger Powiat Ciechanowski):

(heute Powiat Płoński):

Landkreis Plöhnen:

25px / 25px (heutige DK 7 und Europastraße 77):

(heutiger Powiat Nowodworski (Masowien)):

Siehe auchBearbeiten