FANDOM


Die Reichsstraße 130 (R 130) war bis 1945 eine Staatsstraße des Deutschen Reichs. Sie führte von Danzig (polnisch Gdańsk) aus in südöstliche Richtung über Elbing Elbląg) bis nach Allenstein (Olsztyn) in Ostpreußen. In Elbing bestand Anschluss an die Reichsstraße 1 (Aachen - Berlin - Königsberg (Preußen) - Eydtkuhnen, als deren Zubringer die R 130 wichtig war. In Danzig sorgte sie außerdem für den Anschluss an die Reichsstraße 2. Die Gesamtlänge der R 130 betrug 169 Kilometer.

Heute führen zwei polnische Landesstraßen entlang der alten Trasse der R 130: die Droga krajowa 7 (DK 7) (auch Europastraße 77) bis Olsztynek (Hohenstein) und von dort die Droga krajowa 51 (DK 51). Sie verbinden die Woiwodschaft Pommern mit der Woiwodschaft Ermland-Masuren.

Straßenverlauf der R 130 Bearbeiten

25px / 25px (Heutige Droga krajowa 7 und Europastraße 77):

Provinz Westpreußen / Danzig (heute: Woiwodschaft Pommern):

Stadtkreis Danzig (heutiger Grodzki Gdańsk):

Landkreis Danziger Niederung (heute Powiat Gdański):

~ Weichsel (Wisła) ~

Landkreis Großes Werder (heute Powiat Nowodworski):

~ Nogat ~

Provinz Ostpreußen (heute Woiwodschaft Ermland-Masuren):

Landkreis Preußisch Holland (heute Powiat Elbląski):

Landkreis Mohrungen:

  • Mahrau (Morzewo)
  • Maldeuten (Małdyty) (Anschluss: R 126)

Landkreis Osterode i. Ostpr. (heutiger Powiat Ostrodzki):

(heutiger Powiat Olsztyński (Kreis Allenstein):

25px

Landkreis Allenstein:

Siehe auch Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.