FANDOM


Datei:Reichsstraße 143 number.svg

Die Reichsstraße 143 (R 143) war bis 1945 eine Staatsstraße des Deutschen Reichs. Sie verlief in der Provinz Ostpreußen und verband die Stadt Königsberg (Preußen) (heute russisch: Kaliningrad) mit dem Seebad Rauschen (Swetlogorsk). Die Gesamtlänge betrug 37 Kilometer.

Heute verläuft die Trasse der ehemaligen R 143 im russischen Oblast Kaliningrad. Der erste Teil ist eine heute nicht bezeichnete Straße, der zweite Teil (zehn Kilometer) wird heute von der A 192 befahren.

Straßenverlauf der R 143 Bearbeiten

(Russische Landstraße ohne Bezeichnung):

Provinz Ostpreußen (heute: Oblast Kaliningrad):

Stadtkreis Königsberg (heute Stadt Kaliningrad):

Landkreis Samland (Königsberg) (heute Rajon Selenogradsk (Cranz):

  • Fuchsberg (Холмоговка - Cholmogowka)

Landkreis Samland (Fischhausen):

  • Drugehnen (Переславскоө - Pereslawskoje)

A 192 (Fernstraße A 192):

  • Watzum (Горьовскоө - Gorkowskoje)
  • Rauschen (Светлогорск - Swetlogorsk)

Siehe auch Bearbeiten