FANDOM


Schwarzsauer (niederdeutsch: Swattsuer) ist ein traditionelles Gericht aus Blut in Teilen Norddeutschlands und früher auch in Ostpreußen. Es entspricht weitgehend der spartanischen Blutsuppe.

NameBearbeiten

Der Name leitet sich vom Schweineblut ab, das durch die Zugabe von Essigsud gerinnt, völlig schwarz wird und hinzugefügte Fleischreste und Schwarten verbindet. Für den Sud werden Gewürze wie Lorbeer, ganze Pfefferkörner, Nelken, Zwiebeln und etwas Zucker und Wurzelgemüse in Essigwasser aufgekocht.

VerbreitungBearbeiten

Da das Gericht heutigen Essgewohnheiten nicht mehr entspricht, wird es nur noch selten hergestellt. In Hamburg, Mecklenburg und Schleswig-Holstein wurde es früher immer am Tag der Schlachtung zubereitet, um die nicht für die Wurst- oder Frischfleischherstellung benötigten Reste und auch das frische Schweineblut zu verwerten.

In Ostpreußen, in Pommern und Ostfriesland kennt man das Gericht eher mit Geflügel, meist heißt es dann Schwarzsauer von Gänseklein oder - von Entenklein. Man reinigt den Darm des Geflügels, wäscht ihn gründlich und wickelt ihn um die gewaschenen Gänsefüße. Diese werden dann im Sud gekocht.

Aufgrund der preiswerten Zutaten war Schwarzsauer ein Lebensmittel ärmerer Bevölkerungsschichten und generell in Hungerzeiten beispielsweise in der Nachkriegszeit. Als Beilage dienten Kartoffeln oder Klöße.nds:Swartsuur

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.